Heute schreibe ich mal etwas über das Wetter und seinen Einfluss auf das Bloggen

Denn das momentan schöne Wetter hat mir noch einmal deutlich gemacht, dass es ein starker Gegner sein kann.

Zumindest wenn man jeden Tag einen Blogartikel verfassen will.

Sommerloch

Das Sommerloch ist ja nun allgemein bekannt. Da ich mir aber in diesem Jahr zum ersten Mal vorgenommen hatte, regelmäßig zu Bloggen, ist mir der Einfluss auf mein Blog erst jetzt bewusst geworden.

Das wirkliche Leben und das virtuelle Leben

Nicht nur was meine eigenen Aktivitäten angeht stelle ich einen Rückgang fest. Auch die Besucherzahlen hier sind gesunken. Ich habe dann mal geguckt, ob ich Erfahrungen andere Blogger aus den letzten Jahren im Internet nachlesen kann. Das, was ich gefunden habe scheint wirklich darauf hinzudeuten, dass das wirkliche Leben im Sommer den Reizen der virtuellen Welt unterliegt.

Auswirkungen auf den Blog

Aber wie alles was einem wichtig ist braucht auch ein Blogs während des Sommerlochs seinen Teil an Pflege und Aufmerksamkeit. Auch wenn es mich nach draußen zieht. Nicht nur ich, sondern auch ihr als Leser, merkt doch nur daran, wie wichtig mir der Blog eigentlich ist.

Mobiles Internet

Ich könnte das Internet auch mobil nutzen. Gerade WordPress.com schafft sehr viele neue Möglichkeiten sein Smartphone bequem zum Bloggen einzusetzen. Für mich ist das aber keine Lösung. Mir geht es nicht nur darum mobil zu sein.

Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin und auf dem Heimweg im Biergarten anhalte weil ich einen Bekannten treffe, möchte ich nicht nebenbei am Smartphone einen Artikel verfassen oder meine Feeds lesen.

Nein, dann möchte ich meine Aufmerksamkeit ganz auf die aktuelle Situation richten. Das gleiche gilt für die Zeit, in der ich im Internet unterwegs bin.

Sommerloch einfach ignorieren?

Da mir das Blog wichtig ist möchte ich das Sommerloch nicht einfach ignorieren. Viel mehr möchte ich aktiv etwas tun. Und damit komme ich wieder auf die Ausgangsfrage: Wie bringt ihr euren Blog durch das Sommerloch?

Ich selber habe ja noch gar keine Sommererfahrung.

Plant ihr den Besucherschwund mit erhöhter Artikelfrequenz auszugleichen? Darüber habe ich kurz nachgedacht, denn für das WordPress Heft kann es vermutlich nur positiv sein, regelmäßig neue Inhalte zu bieten, während viele andere Blogs in der Sommerhitze auf Sparflamme fahren. Zumindest was die Besucherzahlen angeht, oder?

Also wie geht ihr die Thematik angeht.

Viele Grüße

Astrid