Was erwartest Du von Deinen Lesern?

Drehen wir den Spieß einmal um: normalerweise lautet die Frage: “Was erwartest Du von einem guten Blog?” Ob bewusst oder nicht: Jede/r hat davon vermutlich eine Vorstellung. Und wenn man einen neuen oder bekannten Blog liest, überprüft man in kürzester Zeit, ob der Blog beziehungsweise der Artikel diesen eigenen Erwartungen entspricht oder nicht.

Aber wie ist das nun aus Sicht eines Blog-Autors? Das ist diese die Frage beim Webmaster Friday.

Was erwartet ihr von Euren Lesern?

Ich selber habe eigentlich keine großen Erwartungen. Ich möchte fair behandelt werde, auch wenn ich mal was Falsches schreibe. Und freuen tue ich mich immer über Kommentare. Besonders wenn ein Beitrag hilfreich war, finde ich es schön, das auch zu hören.

Ist man als Blogger in der Bittsteller-Rolle? So nach dem Motto: ich liebe Euch alle, kommt in Scharen, ich versuche allen gerecht zu werden.

Das trifft wahrscheinlich eher auf kommerzielle Blogs zu. Auf diese Idee bin ich gar nicht gekommen und war hier etwas verwundert, dass das eine Frage sein kann. Natürlich freue ich mich auch, wenn die Statistik gut ist. Aber dafür würde ich nichts anderes schreiben.

Oder habt ihr – bewusst oder unterbewusst – Hürden eingebaut?

Auch der Einbau von Hürden ist mir ganz fremd. Nein, ich baue nicht bewusst Hürden ein und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich das irgendwann einmal in Erwägung ziehe.

Sprecht ihr im Grunde Leute an, die so sind wie ihr? Auch in Bezug auf Sprachniveau und erwartete Vorkenntnisse?

Jein. Ich lese gerne Blogs und kam so ja auch erst auf die Idee selber einen Blog zu starten. Ich schreibe für Leute, die Blogs genau so sehen wie ich. Was die Vorkenntnisse angeht ist das aber anderes. Jeder hat doch unterschiedliche Kenntnisse und das ist ja gerade das Schöne am Bloggen: Das man sich gegenseitig etwas Neues erzählt, oder?

Im Grunde hat dieses Thema mit dem Komplex “Zielgruppe” zu tun. Habt ihr Euch darüber Gedanken gemacht, oder ist es Euch egal?

Mein Blog ist ja noch ganz frisch und mit ihm will ich erste Blogerfahrungen sammeln. Deshalb stelle ich mir auch keine feste Zielgruppe vor. Ich bin einfach offen für alles und freue mich über Erfahrungsaustausch.

Wie ist das bei Euch? Habt ihr genaue Vorstellungen und Erwartungen und was erwartet Ihr als Leser?

Ich finde es immer interessant zu lesen, was andere so schreiben:

HappyBuddha1975 sieht seinen Blog eher als Kommunikationsmittel und hat keine Erwartungen, sondern nur Wünsche 

Hansebloggers idealer Leser ist selber Blogger – den diese Spezies ist eine Besondere.

Ist die Blogparadenblog wirklich nicht für Leser gemacht?

Der Dies und Das Blog freut sich, wenn seine Mühe anerkannt wird.

Blogrundum hat keine großen Erwartungen, sondern fände es einfach toll ein paar nette Leute kennen zu lernen.

WP_Blogger sieht sich als Fachblog, in dem der Leser schon Grundlagen im Thema haben sollte. 

DaniSchenker hat schon genaue Vorstellungen vom Leser. 

Der BelvillaBlog erwartet ein Feedback von seinen Lesern um dann auch darauf eingehen zu können. 

Nachsitzen hat genauere Vorstellungen von den Lesern im Privatblog als im Fachblog. Warum das so ist weiß sie aber nicht. Aber wer mitliest hat eigentlich die Erwartungen schon erfüllt.

Nikonierer würde sich über mehr Kommentare freuen.

Online erfolgreich unterscheidet zwischen privaten und kommerziellen Blogs und überlegt in diesem Zusammenhang, ob man nicht zwei Blogs führen sollte. Einen für private Themen und einen für die kommerzielle Verwendung.

Liebe Grüße

Astrid

10 Gedanken zu „Was erwartest Du von Deinen Lesern?

    • Wahrscheinlich geht es dir wie mir. Auf den ersten Blick oder „Gedanken“ hast du keine feste Zielgruppe. Wenn du ganz genau nachdenkst, gibt es da aber doch bestimmte Merkmale :-) Das habe ich eben festgestellt.
      Liebe Grüße
      Astrid

  1. Hallo, Astrid,

    vielen Dank für die Erwähnung :-)
    Die Hürden selbst glaube ich , baut kein Blogger bewußt ein, denn dann würde man ja seine Leserschaft verkleinern oder sogar verschrecken ?!
    Mella

    • Hallo Mella,
      vielleicht kommt es hier auch noch darauf an, was genau als Hürde definiert ist. In ganz komplexen Fachblogs ist das nötige Vorwissen vielleicht schon eine Hürde.
      Liebe Grüße
      Astrid

  2. vielleicht keine schlechte Idee:

    „Online erfolgreich unterscheidet zwischen privaten und kommerziellen Blogs und überlegt in diesem Zusammenhang, ob man nicht zwei Blogs führen sollte. Einen für private Themen und einen für die kommerzielle Verwendung…“

    • Hallo,
      das sehe ich auch so. Wenn man ein Buch kauft, will ja auch nur ein bestimmtes Thema darin lesen. Im Moment denke ich, dass das bei einem Blog ähnlich ist.
      Liebe Grüße
      Astrid

  3. Toller Artikel.

    Ich finde man hat indirekt schon eine Zielgruppe. Kommt eben darauf an welche „Sorte“ von Blog man hat.

    Bei ist es so das ich versuchte mehrere Sachen auf einem Blog unterzubringen. Mir kommt das aber etwas schwierig vor. Deswegen habe ich jetzt schon mein drittes Blog registriert. Eins für jedes Thema (z.B.: Kochen, Fotografie,…)

    • Hallo Ced,
      es gibt zwar sicher ein paar Menschen, die die gleiche Interessenkombination haben, aber der größte Teil der sich für Fotografie interessiert, würde von den Rezepten vielleicht abgeschreckt. Da hast recht. Wenn ich es mir genau überlege, hatte ich doch schon von Anfang an eine Vorstellung von einer Zielgruppe. Sonst würde ich hier sicher auch über andere Hobbys schreiben.
      Die Vorstellung war halt nur nicht ganz konkret :-)
      Liebe Grüße
      Astrid

  4. Wirklich schöner Artikel und wie Ced schon sagte glaube ich auch das man automatisch eine Zielgruppe hat. Manchmal ist es wirklich ratsam zu wissen was für eine Zielgruppe man hat, denn so kann man wie ich finde auch besser mit den Lesern interagieren…

    • Hallo,
      ja, du hast recht. Ich habe mir das überlegt. Ich habe doch schon mit einer vagen Vorstellung von einer Zielgruppe angefangen. Die Konkretisiert sich dann aber im Laufe der Zeit .
      Liebe Grüße
      Astrid

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.