Liest Du noch Zeitung oder andere gedruckte Medien?

Verändern das Internet und das Bloggen unser Leseverhalten?

Lesen und Bloggen sind zwei Seiten einer Medaille – wird beim Webmaster Friday behauptet. 

Thema des Webmaster Friday ist unter anderem: Wer schreibt, muss auch lesen, oder?

Nein, das denke ich nicht. Wenn ich etwas unbeeinflusst schreiben will kann es sogar nachteilig sein, wenn ich vorher etwas zum gleichen Thema lese. Ab und an habe ich andere Beiträge zum Webmaster Friday gelesen, bevor ich meine Meinung aufschreibe. Ich habe dann aber immer gemerkt, dass ich blockiert bin. Meine Gedanken fließen lockerer, wenn ich ganz vorbehaltlos an ein Thema herangehe.

Etwas anderes ist es im Nachhinein andere Ansichten zu betrachten. Oft stelle ich dann fest, dass ich etwas, was mir doch wichtig ist vergessen habe.

Gefragt wurde auch: Wie ist das bei Euch? Welche Zeitungen, Zeitschriften oder Magazine lest Ihr? 

Wir lesen abends vor dem Einschlafen den Spiegel und nur am samstags unsere lokale Tageszeitung. Gerade bei der Tageszeitung, die bei uns im Ort von den meisten gelesen wird, fällt mir immer wieder auf, dass dies auch wichtig ist. Themen die hier Schlagzeilen sind, bestimmen doch auch sehr die allgemeinen Interessen: „Hast du das auch gelesen?“

Gut finde ich auch: Wenn ich mit einer Zeitung auf der Coache sitze, passierte es eher, dass meine Tochter ankommt und ihr Interesse durch ein Bild geweckt wird. Als ich in der letzten Woche die Berichte über Fukushima las, kam Nina an und stellte eine Frage zu einem Bild. Wir haben dann zusammen darüber gesprochen. Das passiert, wenn am Notebook lese, nicht so leicht. Der Monitor steht hier oft nicht für alle im richtigen Winkel und man kann sich nicht so gemütlich zusammensetzten. Das Notebook ist nicht so faltbar wie eine Zeitung.

Weiter wurde gefragt: Habt ihr Fachzeitschriften abonniert, die ihr am Samstagnachmittag in aller Ruhe lest?

Das Lesen von Fachzeitschriften ist bei mir in den Hintergrund gerückt. Ich schaffe es einfach nie die c‘t ausführlich zu lesen. Wenn ich sie jetzt kaufe, dann nur weil ich einen ganz bestimmten Beitrag lesen will. Die Heise RSS-Feed lese ich allerdings regelmäßig.

Einfach mal schnell Gucken was es Neues gibt ist im Internet einfacher. Wenn ich aber etwas über ein Thema ausführlicher lesen will, ist mir aber eine Zeitung oder ein Buch lieber.

Online erfolgreich liest nur Tageszeitungen in Papierform.

Im Gegensatz dazu findet Lemontreepresse, dass gerade Tageszeitungen es in Zukunft schwer haben werden.

Linkbuildingqueen hat den Entschluss gefasst, in Zukunft wieder mehr Gedurucktes zu lesen.

Timotime zählt die Vorteile des Internets auf.

nikonierer.de liest auch eher online.

Nachsitzen ist der Meinung, dass Bücher aus Papier sein müssen.

Ein Ostwestfale im Rheinland ist der Meinung, dass sich klassische und neue Medien sehr gut ergänzen. Und das sieht auch das Dies und Das Blog so.

Wie ist eure Meinung zu Zeitungen aus Papier?

Liebe Grüße

Astrid

2 Gedanken zu „Liest Du noch Zeitung oder andere gedruckte Medien?

  1. ich antworte lieber sofort, wenn ich etwas lese. das ist bei der zeitung nur um tage verzögert machbar. also bevorzuge ich das internet.

    • Stimmt, das ist in Blogs das Schöne. Man kann sofort etwas nachfragen oder anmerken.
      Liebe Grüße
      Astrid

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.