Gute Kommentare in einem Blog

Kommentar Blog guterGute Kommentare fordert Erica Johnson in ihrem aktuellen Blogbeitrag.

Hier kannst du diesen Beitrag in englischer Sprache lesen: Are you well-versed in comment etiquette?

Erica Johnson findet es wichtig, dass der Inhalt eines Kommentares das gemeinsame Interesse an einem Thema ist. So bildet sich eine Beziehung zwischen Leser und Blogger. Außerdem sollten ein paar Höflichkeitsregeln eingehalten werden. Schlecht findet sie Kommentare, die als Ziel nur die Werbung für den Kommentierenden selber haben.

Hier eine Zusammenfassung ihrer Tipps:

Schreibe nicht nur etwas Allgemeines. Persönliche Kommentare zeigen, dass du dich wirklich für das Thema interessierst. Du musst nicht sehr viel schreiben. Beschreibe einfach, warum es dir wichtig ist hier deine Meinung zu hinterlassen. Hast du etwas gelernt? Hast du eine neue Erfahrung gemacht? Willst du eine andere Meinung einbringen?

Füge nur Verweise in deinen Kommentar ein, um den Beitrag inhaltlich zu bereichern. Willst du den Verweis als Link einfügen kannst du dies in der Form:

<a href="http://xx.wordpress.com">Verweistext</a>

tun

Bleibe beim Thema. Manchmal kommt es vor, dass in den Kommentaren eine Diskussion entsteht, die nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun hat. Hier eignet sich ein neuer Artikel viel besser :-)

Sei nett. Auch wenn du sehr verärgert bist, kannst du doch freundlich bleiben. Rüde Kommentare tragen selten zu einer guten Diskussion bei. Konstruktive Kritik ist aber immer von Vorteil. Besonders wenn sie höflich abgegeben wird.

Halte dich kurz. Dein Kommentar soll ja eine Ergänzung des Themas sein. Falls du sehr viel zum Thema beitragen willst solltest du dir überlegen einen eigenen Blogbeitrag zu schreiben und als Kommentar nur eine kurze Zusammenfassung deines Artikels einzufügen.

Als Bloggerin stimme ich diesen Tipps zu. Auch bei mir kommen diese Art von Kommentaren besser an. Deshalb werde ich mir die Tipps zu Herzen nehmen.

Nicht ganz so wichtig finde ich es, sich kurz zu halten. Ich lese auch längere Kommentare gerne. Hinzunehmen würde ich vielleicht noch den Punkt, dass ich gerne Antworten auf Kommentare erhalte, wenn ich in einem anderen Blog etwas hinterlasse.

Wie findest du diese Ratschläge? Was ist dir wichtig?

Viele Grüße

Astrid

6 Gedanken zu „Gute Kommentare in einem Blog

  1. Eigentlich ist das etwas, dass jeder weiss. Aber trotzdem ist es gut, sich ab und an noch einmal daran zu erinnern Gerade in Blogs ist man so oft versucht unfreunlich zu sein. Man kennt sein Gegenüber ja nicht persönlich und deshalb ist die Hemmschwelle kleiner …
    LG Peter

    • Meistens kennt man den Kommentarpartner nicht, dass stimmt. Außerdem sind viele Blogger auch anonym oder unter Kunstnamen im Netz. Es ist alles irgendwie unverbindlicher. Das kommt sicher auch noch dazu …
      Viele Grüße
      Astrid

  2. TZI – unter der Bezeichnung „Themen-zentrierte Interaktion“ habe ich dieses Prinzip auch schon kennen- und schätzen gelernt.

    • Ich habe mir gerade die Seite http://de.wikipedia.org/wiki/Themenzentrierte_Interaktion einmal angeguckt.
      Ich habe TZI noch nicht gekannt.
      Hier steht aber auch, dass Seitengespräche wichtig sind und Vorrang haben. Die Tipps wollen aber, dass man beim Thema bleibt. Da habe ich gestern auch länger drüber nachgedacht.
      Eigentlich finde es richtig schön, was manchmal in den Kommentaren eines Artikel so diskutiert wird … vielleicht ist es doch nicht so wichtig beim Thema zu bleiben ..
      Liebe Grüße
      Astrid

  3. Habe den Post ebenfalls gelesen und konnte dem nur beipflichten. Ich freue mich auch über jeden Kommentar, der zeigt, dass man mein Geschreibsel gelesen hat – egal ob kritisch oder zustimmend. Und: Ich habe auch nichts gegen längere Kommentare einzuwenden, die durchaus auch das Kernthema etwas verlassen können, im besten Falle entsteht so eine Diskussion.

    • Genau darüber habe ich gestern auch nachgedacht: Darf das Thema verlassen werden? Gestern bin zu keinem Abschluss gekommen. Aber Frizztext hat mich eben dazu gebracht auch deiner Meinung zu sein. Solange die Diskussion gut ist, kann sie auch vom Thema abweiche. Das sind ja auch oft die interessantesten Gespräche, … :-)
      Liebe Grüße
      Astrid

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.