Tabellen in einem WordPress Artikel anzeigen – Teil 4

In den letzten drei  Tagen habe ich dir erklärt, wie du ganz einfach eine Tabelle in deinen Artikel einfügen kannst. Ich bin davon ausgegangen, dass du schon weißt, wofür du die Tabelle nutzen willst.

Wenn du dich aber immer noch fragst, wozu du das gut ist, dann prüfe doch einfach einmal hier, ob du diesen Beispieltext zum Thema Blickfang auch ohne Tabelle hin bekommen würdest. Das geht natürlich, aber ich finde hier passt eine Tabelle besser …


Blickfang und Textlinien in unterschiedlichen Kompositionen

In den nächsten Abbildungen siehst du einen großen Blickfang und mit Linien angedeuteter Text. Die Formatfläche ist immer die gleiche, die Größe des Blickfangs auch. Die unterschiedlichen Anordnungen erzeugen aber unterschiedliche Anmutungen.

<table border="0">
  <tr>
    <td>Symmetrisch</td>
    <td>Leicht</td>
    <td>Asymmetrisch</td>
    <td>Spannend</td>
  </tr>
  <tr>
    <td>xxx </td>
    <td>xxx </td>
    <td>xxx </td>
    <td>xxx </td>
  </tr>
  <tr>
    <td>
        Hier ist die Ausrichtung der Elemente symmetrisch, der Blickfang  
        wirkt schwer, wird aber durch die hoch sitzenden zwei Spalten
        gehalten.
    </td>
    <td>Der Entwurf wirkt leichter, die Textzeilen unten ergeben einen
        massiven Blick als Gegengewicht.</td>
    <td>Die Anordnung der Elemente ist asymmetrisch, der Blickfang schwebt
        am oberen Rand, der Blick des Betrachters wandert diagonal herunter
        zum schmalhohen gesetzten Text. Diese Komposition wirkt spannender
        als die symmetrischen. </td>
    <td>Diese Komposition ist auch asymmetrisch, der Blickfang rechts
        angeschnitten, er sprengt den Rahmen und legt mehr Betonung auf den Text. </td>
  </tr>
</table>

Füge die Bilder über die Mediathek ein. Ich habe hier an der Stelle ein xxx eingefügt.

Aussehen tut das dann so:

Blickfang und Textlinien in unterschiedlichen Kompositionen

 

Symmetrisch Leicht Asymmetrisch und Spannend Spannend
Hier ist die Ausrichtung der Elemente symmetrisch, der Blickfang
wirkt schwer, wird aber durch die hoch sitzenden zwei Spalten
gehalten.
Der Entwurf wirkt leichter, die Textzeilen unten ergeben einen
massiven Blick als Gegengewicht.
Die Anordnung der Elemente ist asymmetrisch, der Blickfang schwebt am oberen Rand, der Blick des Betrachters wandert diagonal herunter zum schmalhohen gesetzten Text. Diese Komposition wirkt spannender als die symmetrischen. Diese Komposition ist auch asymmetrisch, der Blickfang rechts angeschnitten, er sprengt den Rahmen und legt mehr Betonung auf den Text.

Jetzt bist du an der Reihe. Nutze doch Tabellen auch, um deine Inhalte spielerisch zu Gewichten und zu Ordnen.

Schreibe mir doch hier bitte hier einen Kommentar, wenn du eine Tabelle einfügst. Vielleicht entsteht so ja hier eine Sammlung mit Verweisen auf schönen Tabellen …

Liebe Grüße
Astrid