Blogartikel automatisch übersetzen – Google Übersetzer

Blogartikel automatisch übersetzenNutzt du auch hin und wieder mal englische Begriffe in deinem Blog? Früher oder später werden dann auch internationale Besucher über Suchmaschinen auf deiner Seite landen. Sie werden in der Regel die Seite schnell wieder verlassen, wenn du ausschließlich in Deutsch bloggst. Diesen Trend habe ich in meiner Statistiken beobachte. Außerdem habe ich mich ja dazu entschieden, bei der Aktion dailypost mitzumachen und hier wird überwiegend die Englische Sprache genutzt. Deshalb habe ich jetzt ein kleines Hilfsmittel eingebaut: den Google Übersetzer. Wusstest du schon, dass Goolge, mit jeder Übersetzung dazu lernt? Manchmal hat man ja den Eindruck, dass die Wörter einzeln übersetzt und dann lieblos aneinander gereiht werden. Das ist aber nicht so. Google analysiert und vergleicht bei jeder Übersetzung aufs Neue. Findest du nicht auch, dass das eine Chance ist, langfristig gesehen eine relativ gute Übersetzungsmaschine, die vielen Webmastern und Internet-Usern die auf fremdsprachigen Seiten surfen ein hilfreiches Werkzeug bietet, entstehen kann. So verbindest du den Google Übersetzer mit deinem Blog:

1. Gehen Sie auf Google Übersetzer und fülle das “Formular” nach deinen Wünschen aus. Ich empfehle dir hier nur bestimmte Sprachen angeben.

2. Anschließend erhältst du ein Code-Snippet das du in deine Website einbauen kannst.

3. Direkt darunter kannst du auch auch gleich testen wie das ganze aussieht bevor du es irgendwo integrierst.

4. Diesen Code bindest du dann in dein Theme ein und schon kannst du testen wie gut das ganze eigentlich klappt.

Ich war erstaunt wie gut die Übersetzungen tatsächlich sind. Natürlich kein Vergleich zu einem menschlichen Dolmetscher, aber trotzdem sinnvoller als gar keine Übersetzung.

Willst du die Übersetzung in WordPress.com nutzen? Das ist noch einfacher!

1. Dann füge, für eine Übersetzung vom Deutschen ins Englische, über Design | Widgets ein Text-Widget mit folgendem Inhalt ein:

<br />
<a href='http://translate.google.com/translate?hl=de&amp;
langpair=de|en&amp;u=http://kwheft.wordpress.com/'
title='Google translates it ... as far as a machine can do ...'>
read this website in English</a>
<br />

2. Natürlich musst du den Text kwheft mit deiner Blogadresse ersetzten :-)

3. Das war es schon 

Falls du noch mehr wissen willst, kannst du hier weiterlesen!

Viele Grüße Astrid

Update 27.02.2011:

Falls du das Google Translator Bild mit anzeigen willst, musst du diesen Code verwenden:

<br />
<a href='http://translate.google.com/translate?hl=de&langpair=de|en&u=http://kwheft.wordpress.com/'
 title='Google translates it ... as far as a machine can do '>
read this website in English
</a>
<img src='http://www.google.de/intl/de/images/logos/translate_logo.gif'
width='57'
height='10'
alt='Google Translator' />
<br />

Das sieht dann so aus:

read this website in English Google Translator

About these ads

22 Gedanken zu „Blogartikel automatisch übersetzen – Google Übersetzer

  1. das ist ja sehr interessant, ich werde es gleich mal ausprobieren! eigentlich komme ich aus der umgekehrten richtung: ich habe zehn jahre lang im internet englisch geschrieben und 1000e kontakte aufgebaut – nun möchte ich – bilingual auf wordpress – mein besseres denk-level auf deutsch zusätzlich präsentieren – aber da müssen die meisten amerikaner ja aufgeben – sie bekommen somit aber leider nie die untertöne mit, die ich wohl in meinen deutschen passagen vermitteln kann, im mainstream englischen wohl nie …

  2. dicken dank!!!
    es funktioniert nun bei mir mit
    for to translate the German part into English I’ve added an html-code:
    translate German to English

    die deutschen passagen werden ins englische übersetzt, das englische bleibt englisch –
    vielen dank für deine hilfe, mein bilinguales projekt lesbarer und verstehbarer zu machen!!!

  3. Vielen Dank, Astrid. Mir ist dieses Tool schon bei mehreren amerikanischen Scrap-Blogs aufgefallen. Da fühlt man sich als fremdsprachiger Besucher doch gleich willkommen!

    Dank Deiner einfach verständlichen Anleitung kann ich meinen Blog-Lesern diesen Service nun auch bieten. Die Übersetzungen sind zwar manchmal ein bißchen “holprig” (bei der englischen Version meines Freitagsfüllers mußte ich schmunzeln) aber dennoch ist dieser Übersetzer eine tolle Sache!

    Liebe Grüße
    scrapissima

    • Ich gebe dir recht. Schmunzeln muss ich auch öfter. Und deshalb: Je häufiger der Translater genutzt wird, desto bessere Ergebnisse liefert er. Ähnlich wie ein Kind den Zusammenhang zwischen einem Wort und einem Gegenstand nach und nach versteht, lernt Google Translate bei jedem Abgleich mit bereits gemachten Übersetzungen den Zusammenhang zweier, in unterschiedlicher Sprache, geschriebener Wörter. Ich finde das ist hier sehr schön erklärt.

  4. Ach ja, noch ne Frage: Kann man auch das Google-Translator-Logo irgendwie einfügen?
    Schönes WE!
    scrapissima

    • Das Logo findest du unter der Adresse
      http://www.google.de/intl/de/images/logos/translate_logo.gif

      Der Code zur Darstellung eines Image sieht so aus:
      <img src=”http://www.google.de/intl/de/images/logos/translate_logo.gif” width=”57″ height=”10″ alt=”Google Translator” />

      Mit width und height kannst du die Größe variieren.
      alt enthält den Text, der beim überrollen mit der Maus erscheint.

      Vollständig sieht dass dann so aus:
      <br /><a href=”http://translate.google.com/translate?hl=de&langpair=de|en&u=http://kwheft.wordpress.com/” title=”Google translates it … as far as a machine can do …” rel=”nofollow”>
      read this website in English</a>
      <img src=”http://www.google.de/intl/de/images/logos/translate_logo.gif” width=”57″ height=”10″ alt=”Google Translator” />
      <br />

      Liebe Grüße :-)
      Astrid

  5. Pingback: Fremdsprachige Besucher…. | Scrapissima

  6. Ja wow
    das web der Welten
    vielen Dank
    bin ja im netz eine null
    suche schon seit 5 stunden um so etwas zu finden um meine seite zu übersetzten
    wow wow wow
    sekunden und ab gehts..
    vielen dank

    • Vielen Dank für deinen Kommentar. Dann gucke ich demnächst mal, in welchen Sprachen ich deine Seite lesen kann :-)
      Viele Grüße
      Astrid

      • Hallo Astrid
        ich bins nochmal
        Wenn ich jetzt auf translate drücke, kommt der kopf gleich mehrere mal untereinander,
        Hat doch am anfang gut geklappt???
        Evtel kannst mir nochmal helfen.
        bei dir kommt der kopf zwei mal hintereinander.!!!
        komisch
        grüße wolfgang

      • Hallo Wolfgang,

        du meinst den Google-Übersetzerkopf, oder?
        Hm, wenn ich bei deinem Blog http://morpheusreisen.wordpress.com/ auf „Read our blog in other Language “ klicke sehe ich den Kopf nur einmal. Genauso wie bei meinem Blog.
        Ich habe den Aufruf mit dem Firefox und dem IE getestet.

        Mit welchem Browser arbeitest du denn?

        Liebe Grüße
        Astrid

  7. Hallo Astrid und vielen Dank für diese ausführliche Anleitung!

    Leider taucht bei mir das Google-Tarnslator-Logo nicht mit auf (obwohl ich deinen Code kopiert habe) :(

    Hast du evtl. eine gute Idee, wie ich es hinbekommen könnte?

    Grüße, Henric

  8. Hallo Astrid und vielen Dank für deine Bemühungen!

    Jetzt funktioniert es! Klasse! Aber vielleicht solltest du deinen Code vom 08. Januar entfernen…den hatte ich mehrfach versucht, erfolglos zu benutzen.

    Deine Ergänzung von heute alledings funktioniert wunderbar!

    Vielen Dank nochmals.

    Gruß, Henric

  9. ja gut
    ich hab auch firefox
    aber bin in thailand evtell klappts deswegen nicht.
    bei mir ist die ganze seite eben voller übersetzter-köpfe.
    dann klappts also in deutschland schon..!!!

    na gut vielen dank
    toll dast du immer so schnell antwortest..

    bis bald

    • Ich habe gerade noch einmal geguckt. Bei mir erscheint der Kopf wirklich nur einmal. Warum er in Thailand öfter erscheint verstehe ich nicht. Muss ich mal überlegen ..
      Liebe Grüße
      Astrid

    • Vielen Dank für den Verweis. Das Plugin werde ich mir sicher mal ansehen. Aber das eigene Installieren von Plugins ist nur bei einem WordPress.org Blog und nicht bei einem WordPress.com Blog möglich.
      Liebe Grüße
      Astrid

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.